Florian Kraus ist Spitzenkandidat der CDU Kalbach

Die Mitgliederversammlung der CDU Kalbach hat am vergangenen Freitag über die Listen für die Kommunalwahl entschieden. Neben der Liste für die Gemeindevertretung wurden auch die Listen der Ortsbeiräte beschlossen.

Im Wahlkampf um das Amt des Bürgermeisters warb Florian Kraus für einen politischen Neuanfang in Kalbach. Auch wenn die Mehrheit in Kalbach für seinen Mitbewerber stimmte, hält Kraus sein Versprechen aus dem Wahlkampf ein. Mit einer insgesamt deutlich verjüngten Liste für die Kandidaten der Kommunalwahl will er und seine Vorstandskollegen um den ersten Vorsitzenden Frank Röhrig einen Umbruch gestalten. „Wir sind stolz darauf, dass wir 31 Kandidaten für die Gemeindevertretung präsentieren, die einen Altersschnitt von knapp 40 Jahren haben“, erklärte Kraus. „Im Vergleich mit der Kandidatenliste von 2016 verjüngen wir uns durch den Umbruch um 9 Jahre, was eine erstaunliche Leistung ist.“

„Nach den vergangenen Jahren ist dieser Umbruch zwingend erforderlich“, betont Röhrig. „Wir wollen mit Blick in die Zukunft, zurück zu alter Stärke und somit das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen.“

Der Wahlvorbereitungsausschuss unterbreitete der Mitgliederversammlung eine ausgewogene Liste. Beim Spitzenkandidaten waren sich alle einig. Florian Kraus ist hier die ideale Option. Die ersten 7 Plätze wurden mit Kandidaten aus allen Ortsteilen besetzt, damit in der Gemeindevertretung Stimmen aus allen Ortsteilen vertreten sind. Danach ging es um eine gute Mischung aus jungen neuen Kandidaten und erfahrenen Kommunalpolitikern. Nicht mehr antreten werden der aktuelle Vorsitzende der Gemeindevertretung Karl-Heinz Leibold, wie auch der CDU Fraktionsvorsitzende Stefan Burkard.

Die ersten 14 Plätze in der Übersicht:

  • Florian Kraus
  • Frank Röhrig
  • Wolfgang Möller
  • Jonathan Strott
  • Boris Möller
  • Jürgen Auth
  • Johannes Peters
  • Thomas Scheich
  • Annerose Bremer
  • Markus König
  • Tamara Hohmann
  • Dietmar Alt
  • Emanuel Werner
  • Laura Schmidt

„Gerne hätten wir mehr weibliche Kandidatinnen auf die Liste genommen, allerdings war hier die Bereitschaft trotz aller Bemühungen leider nicht allzu groß“, resümierte Burkard als Vorsitzender des Wahlausschusses die schwierige Kandidatensuche. Mit einem weinenden Auge bedauert der Vorsitzende des CDU Gemeindeverbandes Kalbach, Frank Röhrig den Verlust des Fachwissens und der Erfahrung der nicht mehr antretenden langverdienten Kommunalpolitiker. Gleichzeitig blickt er aber mit einem lachenden Auge in die Zukunft und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Florian Kraus und dem neuen Team aus jungen und auch erfahrenen Kandidaten.

„Gemeinsam möchten wir die Zukunft Kalbachs zum Wohle der Bürger gestalten. Wir definieren dabei eine neue Art der sachlichen, konstruktiven und ehrlichen Zusammenarbeit mit dem gewählten Bürgermeister und den weiteren Fraktionen in der
Gemeindevertretung“, verspricht Kraus. Gleichzeitig hofft Kraus darauf, dass auch die anderen Fraktionen, die Vergangenheit ruhen lassen, damit man sich endlich wieder auf das Wesentliche konzentrieren kann: Kalbach und seine Bürger.

Flyer Kalbach

Kategorien:

Tags:

Archiv
Kategorien